Eltern im Pflegeheim: Aktuelles Ebook zum Elternunterhalt 2013

Wie bereits angekündigt habe ich mein Ebook Eltern im Pflegeheim auf den neuesten Stand gebracht. Heute ist die neueste, aktualisierte 7. Ausgabe erschienen.

Alle Freibeträge bzw. Selbstbehalte, die für das zum Elternunterhalt verpflichtete Kind gelten, wurden auf den neuesten, seit dem 1.1.2013 geltenden Stand gebracht. Auch alle Berechnungsformeln und Rechenbeispiele habe ich entsprechend angepasst.

Außerdem habe ich die Beitragsbemessungsgrenzen für die Rentenversicherung aktualisiert und noch einen kurzen Absatz dazu eingefügt, dass eine Sterbegeldversicherung nach der neuesten Rechtsprechung der Sozialgerichte zum zusätzlichen Schonvermögen des pflegebedürftigen Elternteils gehört, soweit damit eine angemessene Beerdigung gewährleistet werden soll.

Damit ist das Ebook in Bezug auf das Elternunterhaltsrecht wieder brandaktuell!

6 Antworten

  1. Wilfried Stoll

    Sehr geehrte Frau Sümenicht,

    danke für Ihr ebook und die hilfreichen Ausführungen. Aufgrund einer aktuellen Situation eines früheren Kollegen bitte ich Sie wenn möglich um eine Antwort zu folgender Frage:
    Ist das Regelwerk inkl. Rechtsprechung zum Elternunterhalt weitestgehend auch auf den Ehegattenunterhalt zu übertragen? Konkret liegt die Situation vor, dass der Ehemann für die schwer pflegebedürftige Ehefrau in einer Pflegeeinrichtung unterhaltsverpflichtet ist und die Sozialverwaltung natürlich versucht, sich bei dem Ehemann schadlos zu halten.

    Für eine Rückantwort oder weiterführende Hinweise danke ich vorab.

    Mit freundlichen Grüßen
    W. Stoll

    • Iris Suemenicht

      Guten Tag Herr Stoll,
      nein, auf den Ehegattenunterhalt im Rahmen von Pflegebedürftigkeit eines Ehegatten lässt sich das Ebook nicht übertragen, da die Eheleute sozialhilferechtlich eine Bedarfsgemeinschaft bilden und Ihr Einkommen und Vermögen nach sozialhilferechtlichen Gesichtspunkten zu bewerten ist. So haben die Eheleute zusammen (!) nur ein Schonvermögen von 3.214 Euro, egal wem das Geld gehört. Eine Ausnahme bildet Geld, das für eine Beerdigung angelegt worden ist, aber auch nur dann, wenn ein anderweitiger Zugriff auf das Geld nicht möglich ist. Wenn Ihr Kollege dazu eine ausführlichere Beratung benötigt, können Sie ihn gerne auf mein Angebot der Email-Beratung hinweisen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Iris Sümenicht

  2. Zitat: „…eine Sterbegeldversicherung nach der neuesten Rechtsprechung der Sozialgerichte zum zusätzlichen Schonvermögen des pflegebedürftigen Elternteils gehört, soweit damit eine angemessene Beerdigung gewährleistet werden soll.“

    Guten Tag,
    kann mein Vater auch jetzt noch (nach Einzug in ein Pflegeheim) eine Sterbegeldversicherung abschließen, welche dann dem Schonvermögen zugerechnet würde? Zahlen kann er dies natürlich nur von seiner Rente! Oder der Zuzahlung des SGB????
    Mit freundlichen Grüßen
    Claudia

    • Doreen Bastian

      Hallo Claudia,

      allein aus der von Ihnen gemachten Angabe lässt sich eine Aussage nicht treffen. Es handelt sich hier auch um eine Frage allein aus dem Sozialrecht, da es um die Frage der Hilfebedürftigkeit bzw. Sozialhilfeberechtigung Ihres Vaters geht. Hier sollte eine individuelle Beratung durch einen im Sozialrecht spezialisierten Rechtsanwalt erfolgen.

      Liebe Grüße

      Doreen Bastian

  3. Ulrike Becker

    Sehr geehrte Frau Sümenicht
    bei mir stellt sich die Frage wie mein Einkommen berechnet wird. Ich bin ledig habe einen Netto Verdienst von 1800,- €, wogen aber mit meinem Sohn in einer WG der ein monatliche Einkommen von ca. 2300,– € hat. Jetzt steht bei uns eine evt. Heimunterbringung meiner Mutter an. Für eine Auskunft wäre ich Ihnen sehr dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ulrike Becker

    • Doreen Bastian

      Sehr geehrte Frau Becker,

      eine individuelle Beratung ist aus berufs- und haftungsrechtlichen Gründen hier nicht möglich. Hier wäre eine individuelle Beratung durch einen Rechtsanwalt erforderlich.

      Mit freundlichen Grüßen

      Doreen Bastian

Hinterlasse einen Kommentar


*