11. Auflage des Ebooks „Eltern im Pflegeheim“

Liebe Leserinnen und Leser dieses Blogs,

die 11. Auflage des Ebooks „Eltern im Pflegeheim“ wurde soeben fertiggestellt.
Aus diesem Anlass melde ich mich heute als dessen neue Autorin bei Ihnen.

Mein Name ist Doreen Bastian. Ich bin – wie Iris Sümenicht es war – Fachanwältin für Sozialrecht und für Familienrecht und betreibe eine eigene Kanzlei in Hamburg und Norderstedt. Ich bedaure es sehr, dass es der Erst-Autorin Iris Sümenicht aufgrund ihrer schweren Erkrankung nicht mehr möglich war, eine weitere Aktualisierung zu realisieren.

Gleichwohl freue ich mich, die Arbeit von Rechtsanwältin Iris Sümenicht fortführen zu dürfen und hoffe, dass es auch mir gelingt, Sie in verständlicher Art und Weise über die aktuellen Geschehnisse im Elternunterhalt auf dem Laufenden zu halten.

Sie wollen mehr über meine anwaltliche Tätigkeit erfahren? Dann können Sie sich gerne auf meiner Homepage www.rechtsanwältin-bastian.de informieren.

Inzwischen ist seit der 10. Auflage des Ebooks im Januar 2015 im Elternunterhalt einiges passiert. Die aktuelle Auflage des Ebook ist jetzt auf dem Stand vom 05. Mai 2016.

Im Ebook ist nun die neue Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes seit Oktober 2014 eingearbeitet und es lohnt sich wirklich hier etwas genauer zu lesen, denn die Berechnung zum Taschengeldanspruch und auch die Verwertungspflicht des
Vermögens des Ehegatten haben sich gravierend geändert.

Und das ist sonst noch neu in der 11. Auflage des Ebooks:

  • Weitere Erläuterungen dazu, dass nur angemessene Heimkosten als Bedarf des Elternteils anerkannt werden müssen und wie Sie die Angemessenheit feststellen können, ab Seite 26
  • Weitere Ausführungen dazu, welche Argumente Sie gegen die Berücksichtigung der Investitionskosten als unterhaltsrechtlichen Bedarf des Elternteils vorbringen können, ab Seite 29
  • Neuer Barbetrag gem. § 27 SGB XII, Seite 33
  • Bessere Erklärung zur Unterscheidung zwischen sozialrechtlicher und unterhaltsrechtlicher Bedürftigkeit, ab Seite 38
  • Einkommensberechnung nach der realen Steuerbelastung, ab Seite 50
  • Bessere Erklärung zur Problematik der Schrottimmobilie, Seite 53
  • Angemessene Höhe von Instandhaltungskosten, ab Seite 58
  • Neue Beitragsbemessungsgrenzen seit 2016 in der Rentenversicherung, Seite 67
  • Neue rechtliche Ausführungen zur Berücksichtigung von Unterhaltszahlungen, ab Seite 76
  • Berücksichtigung von Unterhaltspflichten gegenüber nichtehelichen Lebenspartnern bei gemeinsamen Kindern, Seite 77
  • Kein Familienselbstbehalt bei nichtehelichen Lebensgemeinschaften, Seite 84
  • Neue Berechnungsformel bei der Taschengeldhaftung, ab Seite 104
  • Bessere Erklärung bei Einkommen, die unter 4,55% des Familieneinkommens liegen, ab Seite 106
  • Neue Berechnungsformel der Leistungsfähigkeit bei nichtehelichen Lebensgemeinschaften, wenn Lebensgefährte mehr als 1.400 € verdient, Seite 109
  • Berechnung Ihres Schonvermögens ohne Zinsrechner, ab Seite 115
  • Ihr Schonvermögen, wenn Sie als verheirateter Unterhaltsverpflichteter ohne Einkommen sind, ab Seite 116
  • Vermögenseinsatz des Schwiegerkindes ab Erreichen der Regelaltersrente, Seite 118
  • Weitere Ausführungen zum Einsatz des Vermögens, welches über dem Schonbetrag liegt, Seite 121
  • Neue Verrentungsfaktoren, Seite 162

Wenn Sie noch nicht zu den Lesern des Ebooks gehören,
können Sie es hier ganz einfach bestellen.

Und übrigens:
Ab dem 13.6. biete ich Ihnen wieder regelmäßig eine E-Mail Beratung an.
Den Link dazu finden Sie hier: www.elternunterhalt-info.de/email-beratung

Nun wünschen ich Ihnen einen schönen Sommer, vor allem Gesundheit und
viel Spaß mit der neuen Auflage des Ebooks.

Hinterlasse einen Kommentar


*